Cheerleading in Halberstadt

Der Auftritt der Halberstädter RED SCORPION CHEERLEADER im Internet:

http://www.rsc-hbs.de/

Cheerleading: Red Scorpions reisen zum Advents Cheer Cup 2016 nach Dessau

(10.12.2016) Heute heißt es wieder...Let's go Scorpions!

Die Red Scorpions reisen mit zwei vollen Reisebussen nach Dessau, um dort am 1. Advents Cheer Cup 2016 teilzunehmen.
Gestern trainierten die Teams zum letzten Mal an ihren Meisterschaftsprogrammen.

Alle Teams sind gewillt, ihr Bestes auf der Matte zu geben und die Meisterschaft zu nutzen, um sich auf die anstehenden Regionalmeisterschaften vorzubereiten.

Die Unterstützung der mitgereisten Eltern ist groß. Nun heißt es: Daumen drücken! 

"Die Welt des Cheerleadings" - Halberstädter und Wernigeröder Cheerleader präsentieren ihre Sportart

(25.11.2013) Am Sonntag, 01.12.2013, präsentieren die Red Scorpion Cheerleader aus Halberstadt und die Dymatix Cheerleader aus Wernigerode ihre Meisterschaftsprogramme für die neue Saison. Ab 13.30 Uhr wird in der Halberstädter Sporthalle "Völkerfreundschaft" Einlass für Eltern, Bekannte und Verwandte der Aktiven sowie zahlreiche Interessierte sein. Unter dem Motto: "Die Welt des Cheerleadings, die Saison kann beginnen" wollen die Vereine nicht nur ihr Können unter Beweis stellen, sondern endlich mit dem nach wie vor bestehenden Klischees eines Cheerleaders aufräumen.

Alle Zuschauer erwartet ein kurzweiliger Nachmittag mit spannenden Auftritten gefüllt mit Akrobatik, Turnen und Tanz, eine Vereinstombola sowie Verpflegung mit Kaffee und Kuchen. "Eine gute Gelegenheit die Meisterschaftsprogramme unserer Teams unter nahezu Wettkampfbedingungen vorzuführen. Aus unserer Sicht ein absolutes Muss für alle Eltern, Verwandte, Freunde und Bekannte der Red Scorpions und Dymatix sowie Sportinteressierte", sagt Daniela Wäser, Trainerin der Halberstädter Red Scorpions. Die Performances sind eine erste Probe vor heimischem Publikum, bevor es bei der Landesmeisterschaft und Regionalmeisterschaft Ost im März vor ca. 3000 Zuschauern und einer strengen Jury ernst wird. Da sonst die Hallentüren für neugierige Augen verschlossen sind, besteht so einmal die Gelegenheit Einblicke in den Trainingsstand zu erhalten.

"In Wernigerode gehört Cheerleading bereits zu den beliebtesten Sportarten bei Mädchen, diese Entwicklung wünschen wir uns auch für Halberstadt, daher freuen wir uns, dass wir dort mit unseren Teams zu Gast sein dürfen und Werbung für unsere Sportart machen können", so Inga Korsch, die Trainerin der Dymatix. Zum 1. Advent hat der Besuch dieser Veranstaltung auch noch einen caritativen Charakter, da alle Einnahmen an diesem Tag zu 100 Prozent den beiden Cheerleading- Abteilungen zu Gute kommen. Eine Investition in die sehr gute Kinder- und Jugendarbeit, von der sich jeder Besucher vor Ort selbst ein Bild machen kann.

Halberstädter Red Scorpion Cheerleader schnuppern Meisterschaftsluft

Der Höhepunkt im I. Quartal 2013 war für die Red Scorpion Cheerleader des HT 1861 Halberstadt e.V. die Teilnahme an der Regionalmeisterschaft Ost in Riesa vor zwei Wochen. Dafür trainierten sie in den vergangenen 3 Monaten mehrmals in der Woche sehr intensiv, um ihre Fähigkeiten zum ersten Mal bei einer Regionalmeisterschaft mit anderen Vereinen zu messen. An diesem Event nahmen knapp 2000 Cheerleader aus 34 Vereinen teil. Die Red Scorpions traten gegen Teams aus Berlin, Brandenburg, Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt an.

Eine Woche zuvor wurde in Vorbereitung auf die Meisterschaft eine große Generalprobe in der Sporthalle Völkerfreundschaft des HT 1861 Halberstadt e.V. durchgeführt. Dies war ein sehr gelungenes Event mit gut 400 Zuschauern. Bei Kaffee und Kuchen wurden alle Teams für ihre gezeigten Leistungen von den Zuschauern gelobt.

Am 16.03. hieß es dann wieder "Ready-Okay". Die Red Scorpions starteten erstmalig mit ihren 3 neu zusammen gestellten Teams. Die 17 Peewees (Kinder von 8 bis 12 Jahren) traten in der Kategorie Peewee-Cheer Level 2 an, die 16 Juniors (Kinder von 13 bis 15 Jahre) in der Kategorie Junior Allgirl Cheer Level 3 und die Seniors (Jugendliche ab 16 Jahre) im Senior Limited Coed Cheer.

Das Ziel der Trainerinnen Daniela Wäser und Juliane Ahrend war es, Erfahrungen zu sammeln, Anknüpfungspunkte und Ideen für das Training zu identifizieren und natürlich wollte man selbst bei der ersten Teilnahme einen letzten Platz vermeiden. Und alle Ziele sollten erreicht werden.

Die Red Scorpion Cheerleader aus Halberstadt belegten mit den Peewees Platz 10 von 12. Die Peewees haben trotz kleiner Wackler eine sehr gute Leistung gezeigt. Vor so vielen Menschen auf die Matte zu gehen ist schon eine große Herausforderung. "Wir sind sehr stolz auf das Team und die erbrachten Leistungen", so Trainerin Daniela Wäser.

Auch die Juniors 3 zeigten mit dem neu zusammen gestellten Team eine gute Leistung und belegten Platz 9 von 10. Leider hatten sich einige Drops eingeschlichen und es war insgesamt noch etwas wackelig. Berücksichtigt man jedoch, dass es der erste Auftritt auf so einer großen Bühne war, kann das Team mit viel Optimismus in die Zukunft blicken.

Auf das  Senior Team sind die Verantwortlichen besonders stolz. Was sie in der kurzen Zeit geschafft haben, ist echt super. Das Team belegte Platz 10 von 11. Auch wenn nicht alles geklappt hat und der eigene Anspruch nicht ganz erfüllt wurde, freut sich das Team auf die nächsten Herausforderungen, um sein ganzen Leistungsvermögen unter Beweis zu stellen.

Daniela Wäser im Interview: "Wir haben alle zusammen das erste Mal Meisterschaftsfeeling erleben dürfen und haben viele neue Eindrücke gewonnen. Das Ganze werden wir nutzen, um an uns und unserer Routine zu arbeiten und uns zu verbessern! Ich möchte mich bei allen Eltern und Fans, die uns begleitet und lautstark angefeuert haben, bedanken. Weiterhin danken wir allen Betreuern und Spottern für ihre Hilfe und Unterstützung, für die Verpflegung, das Styling und Betreuung der Aktiven, unseren Busfahrern, die uns gut und sicher wieder zurück gebracht haben und nicht zuletzt unserem DJ von der Generalprobe Steven Giese alias "der TriXXXer", Zauberkünstler und magic Entertainer (www.trixxxer.de). Den Aktiven möchte ich sagen 'Wir sind sehr stolz auf euch'. Doch es gilt weiterhin üben üben üben, denn vor der Meisterschaft ist nach der Meisterschaft!"

Aufgrund des großen Interesses bei der Generalprobe und des positiven Feedbacks möchte ich nochmals auf die Kontaktmöglichkeiten und Informationen über die "Red Scorpions" hinweisen.

Wir sind im Internet zu finden unter: www.rsc-hbs.de